top of page

SLA Druck mit Resin mit unterschiedlichen Materialien

Aktualisiert: 11. Dez. 2023


SLA 3D Drucker die Teile 3D drucken lassen

Im Bereich des 3D-Drucks ist die Stereolithografie-Technologie (SLA) ein wegweisendes Verfahren, das auf der Nutzung eines UV-Laserstrahls basiert. Beim SLA-Verfahren wird ein flüssiges Photopolymer schichtweise mit dem Laserstrahl ausgehärtet, wodurch ein beeindruckendes dreidimensionales Objekt entsteht. Durch die präzise Einwirkung des Lasers in den belichteten Bereichen, erzielt man ein Höchstmaß an Genauigkeit und Detailreichtum.

Das SLA-Verfahren eröffnet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, insbesondere in der Herstellung von Prototypen, Modellen und kleineren Objekten. In der Dental- und Schmuckindustrie findet es ebenfalls breite Anwendung, da es hohe Oberflächenqualität und exzellente Detailwiedergabe ermöglicht.

Im SLA-Verfahren bewegt sich die Bauplattform Schritt für Schritt nach unten, während das flüssige Polymer dem UV-Laserstrahl ausgesetzt wird. Der Laserstrahl zeichnet Schicht für Schicht den Querschnitt des Objekts nach. Der Vorgang wird wiederholt, bis das Bauteil vollständig ist. Dabei wird das Werkstück von unten nach oben aus dem Harz herausgezogen, wodurch Platz für das nicht ausgehärtete Harz geschaffen wird, das die nächste Schicht bilden kann.

Mit der Stereolithografie-Technologie werden nicht nur die Grenzen des Machbaren im 3D-Druck erweitert, sondern auch die Kreativität und Präzision gefördert. Es ist faszinierend zu sehen, welche einzigartigen Objekte und Designs mit dieser bahnbrechenden Technologie geschaffen werden können.

16 Ansichten0 Kommentare
bottom of page