top of page

3D Druck Service im SLS Verfahren - Online bestellen

Verfahren

SLS

Inhaltsverzeichnis

Wie ist der Ablauf vom SLS 3D Druck Service?

Wie Funktioniert das SLS-Verfahren?

Welcher Vorteile gibt es bei SLS 3D Druck?

Wie genau sind SLS Drucker?

Wann macht SLS Druck Sinn?

Wie viel kostet ein SLS 3D Drucker?

Welcher Unterschied besteht zwischen SLS und SLM?

Wie schnell ist ein SLS Drucker?



Wie ist der Ablauf vom SLS 3D Druck Service?

1. Vorbereitung: Zunächst wird das 3D-Modell digital erstellt und in ein für den Druck geeignetes Format umgewandelt.

2. Materialauswahl: Das pulverförmige Material wird sorgfältig ausgewählt, um den gewünschten Eigenschaften des Endprodukts zu entsprechen.

3. Druckvorgang: Der SLS-Drucker verwendet einen Hochleistungslaser, der das Pulver selektiv erhitzt und schmilzt, um jede Schicht des Objekts schichtweise aufzubauen.

4. Abkühlung und Entnahme: Nach Abschluss des Druckvorgangs wird das Bauteil im Pulverbett abgekühlt und anschließend vorsichtig entfernt.

5. Nachbearbeitung: Das überschüssige Pulver wird in der Entbinderstation entfernt und die Oberfläche des Bauteils wird mittels Sandstrahlung geglättet, um eine saubere und präzise Oberfläche zu erzielen.

6. Qualitätsprüfung: Die gedruckten Bauteile werden auf Genauigkeit, Festigkeit und andere Qualitätsmerkmale geprüft, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entsprechen.

7. Lieferung: Schließlich werden die fertigen Bauteile dem Kunden zugestellt oder können abgeholt werden.



Wie Funktioniert das SLS-Verfahren?

Das SLS ist ein 3D Druckverfahren, bei dem ein Hochleistungslaser auf ein pulverförmiges Material gerichtet wird. Der Laser verschmilzt selektiv die Pulverpartikel an den gewünschten Stellen miteinander, um jeweils eine dünn geschichtete Schicht des Objekts zu erzeugen. Hier ein Video auf Youtube wie ein SLS Drucker arbeitet. Nach Beendigung des Drucks wird das gesamte Bauteil aus dem nicht geschmolzenen Pulver entnommen. Hierbei dient das nicht geschmolzene Pulver als Stützmaterial für die während des Druckvorgangs erzeugten Strukturen in komplexen Geometrien. SLS ermöglicht die Herstellung hochpräziser und funktionaler Prototypen und Bauteile ohne die Notwendigkeit von Stützstrukturen, da das Pulverbett das Material während des Drucks stützt. Dieses Verfahren eignet sich besonders gut für die Produktion von belastbaren und detailreichen Teilen.



Welcher Vorteile gibt es bei SLS 3D Druck?

1. Designfreiheit: SLS ermöglicht komplexe und geometrisch anspruchsvolle Designs ohne die Einschränkungen herkömmlicher Fertigungsmethoden.

2. Keine Stützstrukturen: Da das Bauteil im Pulverbett gedruckt wird, sind keine zusätzlichen Stützstrukturen notwendig, was Zeit und Material spart.

3. Vielfältige Materialien: SLS kann eine Vielzahl von Materialien, wie Kunststoffe und Verbundwerkstoffe, was eine breite Anwendungspalette ermöglicht.

4. Hohe Präzision: Durch den Einsatz von Hochleistungslasern und präzisen Schichtaufbauten erhält man sehr genaue und detaillierte Bauteile.

5. Funktionalität: SLS-Teile sind funktional und weisen oft eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit auf, was sie für funktionale Prototypen und Endprodukte geeignet macht.

6. Wirtschaftlichkeit: Durch den Wegfall von Stützstrukturen, die Verarbeitung diverser Materialien und die Möglichkeit zur Kleinserienproduktion bietet SLS eine wirtschaftliche Fertigungslösung.



Wie genau sind SLS Drucker?

Die Druckgenauigkeit von SLS-Druckern liegt in der Regel im Bereich von ±0,15mm. Diese Präzision ermöglicht die Herstellung hochwertiger und funktionaler Bauteile mit komplexen Geometrien und feinen Strukturen für eine Vielzahl von Anwendungen in der Industrie und im Prototyping.



Wann macht SLS Druck Sinn?

Der Selektive Lasersintern (SLS) ist eine geeignete 3D-Druckmethode in verschiedenen Szenarien, insbesondere wenn:

1. Komplexe Geometrien gefordert sind: SLS ist ideal, wenn komplexe Formen und Strukturen erforderlich sind, die mit herkömmlichen Fertigungsmethoden schwer oder unmöglich herzustellen wären.

2. Funktionale Prototypen benötigt werden: Für Prototypen, die funktional und belastbar sein müssen, bietet SLS eine gute Lösung für die schnelle und präzise Herstellung.

3. Kleinserienfertigung erforderlich ist: SLS eignet sich gut für Kleinserienproduktionen, da die Druckkosten unabhängig von der Stückzahl sind und keine teuren Formen oder Werkzeuge benötigt werden.

4. Materialvielfalt gefragt ist: SLS kann eine Vielzahl von Materialien verarbeiten, einschließlich Kunststoffe und Metalle, was eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten ermöglicht.

5. Stützstrukturen vermieden werden sollen: Durch den Druck im Pulverbett benötigt SLS keine zusätzlichen Stützstrukturen, was Zeit und Material spart und komplexe Designs ohne Einschränkungen ermöglicht.



Wie viel kostet ein SLS 3D Drucker?

Der Preis für SLS 3D-Drucker variiert je nach Modell, Ausstattung und Hersteller. Hier sind Beispiele für SLS-Drucker mit kurzen Informationen:

1. Sintratec Kit:

- Preis: Das Sintratec Kit liegt typischerweise im Bereich von 5900€.

- Beschreibung: Das Sintratec Kit ist der weltweit erste Bausatz im Bereich des SLS zu einem unschlagbaren Preis. Entwickelt von Schweizer SLS-Experten, überzeugt das Kit durch seine Benutzerfreundlichkeit und ist ideal für die Herstellung hochwertiger funktionaler Prototypen geeignet. Ideal als Bausatz für Einsteiger, um die Funktionsweise eines SLS-Druckers kennenzulernen.

2. Formlabs Fuse 1+:

- Preis: Der Formlabs Fuse 1+ liegt im mittleren Preissegment und kostet 28000€.

- Beschreibung: Der Formlabs Fuse 1+ ist ein kompakter hochleistungsfähiger SLS 3D-Drucker mit industrieller Leistung, der Schnelligkeit und Qualität auf Ihre Werkbank bringt. Entwickelt für die schnelle SLS 3D-Drucktechnologie, bietet der Fuse 1+ eine effiziente und präzise additive Fertigungslösung für professionelle Anwendungen.

3. EOS P 770:

- Preis: Der EOS P 770 zählt zu den High-End-Modellen und kann Kosten über 210000€ haben.

- Beschreibung: Der EOS P 770 ist ein herausragender SLS-3D-Drucker, der für die additive Fertigung von Serienteilen entwickelt wurde. Dieses hochmoderne System bietet eine außergewöhnliche Vielseitigkeit von verschiedene Polymermaterialien. Mit einer fortschrittlichen Technologie und einer breiten Palette von Anwendungsmöglichkeiten ist der EOS P 770 ideal für die Herstellung hochwertiger und funktionaler Bauteile in der industriellen Fertigungsumgebung.




Welcher Unterschied besteht zwischen SLS und SLM?

Der Hauptunterschied zwischen SLS und SLM liegt in den verwendeten Materialien und im Prozess. Beim SLS wird pulverförmiges Kunststoffmaterial schichtweise verschmolzen. Im Gegensatz dazu wird beim SLM Metallpulver in einem geschlossenen System durch den Laser vollständig geschmolzen, was zu einer direkten Umwandlung in ein festes Material führt.



Wie schnell ist ein SLS Drucker?

Die Geschwindigkeit eines SLS-Druckers kann je nach Modell, Einstellungen und Druckprozess variieren. Allgemein hängt die Druckgeschwindigkeit von mehreren Faktoren ab, darunter:

  1. Druckauflösung: Je höher die gewünschte Druckauflösung, desto langsamer kann der Druckvorgang sein, da feinere Details mehr Zeit erfordern.

  2. Schichthöhe: Die Schichthöhe bestimmt, wie dick jeder gedruckte Layer ist. Eine geringe Schichthöhe führt zu detailreicheren Drucken, benötigt jedoch mehr Zeit.

  3. Materialart: Verschiedene Materialien erfordern unterschiedliche Druckparameter, was sich auf die Druckgeschwindigkeit auswirken kann.

  4. Bauraum und Druckparameter: Die Größe des Druckobjekts, die Druckgeschwindigkeit und andere parameterabhängige Einstellungen beeinflussen die Betriebsgeschwindigkeit des SLS-Druckers.

Insgesamt können SLS-Drucker eine Druckgeschwindigkeit von typischerweise 15 mm/h bis ca. 50 mm/h aufweisen, wobei die genaue Geschwindigkeit von den oben genannten Variablen abhängt.

Welche Materialien können mit SLS Verfahren verwendet werden?

1. PA12 (Polyamid 12):

- Verwendungszweck: Robust, hohe Beständigkeit, ideal für mechanische Komponenten und belastbare Bauteile.

2. TPU (Thermoplastisches Polyurethan):

- Verwendungszweck: Flexibel, stoßfest, ideal für Gummiteile und Schutzhüllen.

3. PP (Polypropylen):

- Verwendungszweck: Leicht, chemikalienbeständig, für Verpackungen, medizinische Geräte und Kunststoffteile.

4. PA11 (Polyamid 11):

- Verwendungszweck: Hochflexibel, biobasiert, für Anwendungen mit hoher Schlagzähigkeit.

5. PA6 (Polyamid 6):

- Verwendungszweck: Vielseitig einsetzbar, gute Festigkeit und Zähigkeit, für funktionale Prototypen und Bauteile mit hoher Belastbarkeit.

6. PA 2200 (Polyamid 12):

- Verwendungszweck: Gute mechanische Eigenschaften, vielseitig einsetzbar für funktionale Prototypen und Endprodukte.

7. Alumide (Aluminium-Filled Polyamid):

- Verwendungszweck: Leicht, steif, metallähnliche Oberfläche, ideal für Strukturteile und funktionsfähige Prototypen.

8. PA ESD (Elektrostatisch Ableitendes Polyamid):

- Verwendungszweck: ESD-Schutz, chemikalienbeständig, für Anwendungen in elektrosensiblen Umgebungen.

9. PA GF (Glasfaser-verstärktes Polyamid):

- Verwendungszweck: Hohe Steifigkeit, Festigkeit, glasfaserverstärkt für robuste und strukturelle Komponenten.

10. PA 11 CF (Carbonfaser-verstärktes Polyamid):

- Verwendungszweck: Leicht, extrem steif und fest, mit hohen mechanischen Eigenschaften für belastbare Bauteile.

11. PA FR (Flammschutz-Polyamid):

- Verwendungszweck: Selbstlöschend, brandschutzbeständig, ideal für Anwendungen, die eine Flammschutzausrüstung erfordern.

3D Druck Service im SLS Verfahren - Online bestellen
3D Druck Service im SLS Verfahren - Online bestellen
3D Druck Service im SLS Verfahren - Online bestellen
bottom of page